Refugees Online: Grüße einer Klasse in der Erstaufnahmestelle in Fürstenfeldbruck, Bayern

Fürstenfeldbruck, September 2016. As-salam alaykom  Salaam  Dobriy den  Hello! Is ka warran Selam. Das sind nur einige der Begrüßungen die man jeden morgen in der Schulklasse der Erstaufnahmeeinrichtung Fürstenfeldbruck hört.

Seit Juli 2016 gibt es im „Fliegerhorst“ eine offizielle Schulklasse. Liebevoll haben wir sie „Überfliegerklasse“ getauft. Alle Kinder die länger als drei Monate in Deutschland leben und zwischen 10 und 16 Jahre alt sind, werden hier an 5 Tagen in der Woche unterrichtet. Natürlich steht ganz oben auf dem Stundenplan Deutsch, aber auch Mathematik, Sachfächer, Sport und Musik dürfen nicht zu kurz kommen.

Besonders gerne arbeiten die Schüler auch an den Chromebooks die uns von Google.org und dem Verein Refugees Online (durch NetHope's Project Reconnect) zur Verfügung gestellt wurden. Hier gibt es für jeden die Möglichkeit auf seinem Niveau und in seinem Tempo seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Für die kleineren Kinder ist vor allem das Hören von deutschen Kinderliedern oder kleinen Geschichten eine wichtige Quelle. Die großen Schüler arbeiten völlig selbstständig an grammatikalischen Themen und üben Lesen und Hörverstehen. Die Schüler kommen aus vielen verschiedenen Ländern und haben alle eine ganz eigene und oft schwierige Geschichte hinter sich. Umso schöner ist es zu sehen, wie gerne die Kinder hier in der Klasse lernen. Alle sind hoch motiviert, alle wollen lernen, alle helfen zusammen und alle sind positiv und offen was ihre Zukunft in Deutschland betrifft. Fremdenfeindlichkeit oder Ausgrenzung, Missgunst und Neid gibt es nicht, dafür sehr viel Dankbarkeit, Höflichkeit und vor allem Freude...

Es ist wunderbar hier unterrichten zu dürfen!

Hanna Kutschke (Lehrerin AE)

Herzlichen Dank an Google und das Team von Refugees Online für die tolle Unterstützung!