ADIA Erding/Zukunftsmacher: Integrationspreis für digitales Generationenprojekt 

Dezember 2017. Älteren Menschen das Internet nahebringen und sie dabei mit Jugendlichen aus anderen Kulturen zusammenführen - dieser Grundgedanke steht hinter dem Projekt “Digital Grannies”, das Anna Maria Blau von Zukunftsmacher in diesem Jahr im Landkreis Erding angestoßen hat. Sechs jugendliche Geflüchtete arbeiten dabei mit sechs Senioren und führen diese mithilfe von Chromebooks von Project Reconnect in die Möglichkeiten des World Wide Web ein. Am 5. Dezember wurde das Projekt mit dem Integrationspreis der Regierung von Oberbayern ausgezeichnet.

Digital Grannies 3.jpg

Für die Treffen mit den Computern kommen die Jugendlichen und die Senioren im Jugendzentrum in Erding zusammen. Die jungen Flüchtlinge stammen aus Afghanistan, Somalia und Eritrea. Mit den Sprachlern-Angeboten des Bildungsportals ADIA Erding haben sie Deutsch gelernt und bekommen vor ihrer Teilnahme am “Digital Grannies”-Projekt eine Schulung in Medienkompetenz. 

Für Anna Maria Blau ist die Auszeichnung Ansporn, das Projekt “Digital Grannies” auszuweiten. An insgesamt sechs Standorten werden ab Januar junge Flüchtlinge älteren Menschen helfen,  einen Computer einzusetzen und sich im Internet zurechtzufinden. 

Das Project Reconnect Team gratuliert Zukunftsmacher zu der Auszeichnung und wünscht den jugendlichen Geflüchteten und den “Digital Grannies” weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen Erkunden des Internets. 

 

Weitere Informationen:

Zukunftsmacher: “Digital Grannies” - Projekte, die Generationen und Kulturen verbinden